Logo TCB Rot-Weiß Bliesheim e.V. 1976 Tennisclub Tennisverein Tennis Eftkreis

Tennisclub Rot-Weiß Bliesheim

die Top Adresse für Tennissport

Meldungen zu 1. Herren 30

30.04.2017 - Die Herren 30 verlieren zum Auftakt gegen Bensberg mit 1:8

Was für ein schlechter Start für die Bullen beim ersten Auftritt in GG Bensberg. Die Zeichen standen bereits im Vorfeld des Spieltages unter keinem guten Stern. Erheblich Ersatzgeschwächt musste die Mannschaft anreisen. Hinzu kam noch die fehlende Spielpraxis von 2 Akteuren die seit mehreren Monaten nicht gespielt haben und einem verletzten Spieler.

 

Somit kam was kommen musste. In der ersten Runde konnte Nico und Christoph keinen einzigen Punktgewinn verzeichnen und mussten das Spiel mit 0-6 und 0-6 abgeben. Julian konnte das Spiel etwas offener gestalten, was am Ende aber auch nicht reichen sollte. Ebenso Capitano Lippi musste an diesem Tag in einem engen Match seinem Gegner den Vortritt lassen. Oliver konnte verletzungsbedingt sowieso nicht voll spielen und unterlag in 2 Sätzen. Auch der neu 30iger Daniel musste in seinem ersten Spiel sich in 3 Sätzen geschlagen geben. Damit war die Partie bereits entschieden und die Gesichter dementsprechend lang.

 

Die Doppel waren nur noch für die Statistik. Hier konnte Christoph und Oliver zumindest den Ehrenpunkt für die Bullen holen. Die beiden anderen Doppel wurden auch in 2 Sätzen verloren, mit das Endergebnis von 1-8 feststand.

 

Leider wird sich in den nächsten Wochen die Spielerknappheit weiter fortsetzen. Auch bedingt durch teilweise Blockade der 2.Mannschaft wird aktuell überlegt das Spiel am Wochenende gegen Alsdorf abzusagen oder mit Not nur mit 4 Spielern zu bestreiten.

 

Nach derzeitigem Stand hofft die  Mannschaft auf eine bessere zweite Saisonhälfte, da hier der volle Kader zur Verfügung steht um den Klassenerhalt zu sichern.

07.05.2017 - Herren 30 verlieren gegen den TC RW Alsdorf mit 0:9

Auch das 2.Spiel beim TC RW Alsdorf verlieren die Bulls mit 0-9.

 

Lediglich Julian konnte sein Einzel offen gestalten und musste sich in 3.Sätzen geschlagen geben. Alle anderen Einzel gingen glatt in 2 Sätzen verloren.

 

Somit war nach den Einzel die Partie bereits entschieden.Auf die Austragung der Doppel wurde verzichtet, da Nico und Oliver verletzungsbedingt nicht mehr spielen konnten.

 

Die Mannschaft steht nach 2 Spieltagen nun am Tabellenende. In den kommenden Wochen kommt es zu Duellen mit Mannschaften die es zu schlagen gilt um das Ziel Klassenerhalt zu erreichen. Das größte Problem der Mannschaft sind die Personalsorgen. Am Wochenende werden wieder Spieler aus beruflichen und krankheitsbedingten Gründen fehlen und die Mannschaft somit weiter schwächen.

 

Einziger Lichtblick ist und bleibt das Feierpotenzial der Truppe. Hier haben die Bulls nichts verlernt.

14.05.2017 - Herren 30 verlieren 3:6 gegen den TC GW Bergheim

Auch am 3. Spieltag können die Bulls nicht gewinnen und verlieren ärgerlich gegen den TC GW Bergheim. Nach der ersten Runde stand es 1:2. Martin Thelen an Pos. 6 konnte im ersten Einsatz sein Spiel glatt in 2 Sätzen gewinnen. Nico Overkemping war an Pos.2 an diesem Tag auf verlorenem Posten.

 

Julian hatte die Möglichkeit die Bulls mit 2:1 in Führung zu bringen. Zum 3. Mal in Folge musste er sich im Champions-Tiebreak geschlagen geben. Da Daniel im Urlaub weilt musste Michael Franken einspringen. Trotz guten Spiel stand am Ende eine 2-Satz Niederlage. Nach schwachem Start in die Saison findet der Opa Oliver so langsam in die Spur und konnte das Einzel glatt in 2 Sätzen gewinnen. Nun lag es an Capitano Lippi den 3:3 Zwischenstand zu erspielen. Nach 6-0 im ersten Satz verlor er völlig den Faden und musste am Ende sich in 3 Sätzen geschlagen geben. Somit stand es nach den Einzeln etwas ernüchternd  2:4.

Meldungen für die 1. Herren 30   Mannschaft beim Tennisclub / Tennisverein Erftstadt Bliesheim Heimfoto

Da Michael Franken am gleichen Tag auch zum Einsatz in der 2.Herren 30 ran musste, wurde er durch Markus Blöchinger ersetzt. Damit war eigentlich schon vor den Doppeln klar, das es heute keinen Sieg mehr geben würde. Nur das 1.Doppel mit Lippi und Martin konnten noch punkten. Damit blieb im 3. Spiel eine bittere 3:6 Niederlage und die Erkenntnis das dieser Spieltag mit ein wenig Glück auch anders ausgehen hätte können.

 

Nun wird es auf die nächsten Wochen ankommen, wenn unsere Spieler aus Holland zur Truppe stoßen und möglichst 3 Siege für den Klassenerhalt zu erspielen

21.05.2017 - Die Herren 30 können doch noch gewinnen und schlagen den TUS Moitzfeld mit 9:0

Sascha Stemme in bestechender Form!

 

Die Herren 30 können doch noch gewinnen und schlagen den TUS Moitzfeld mit 9:0. Auch am 4. Spieltag waren die Bullen ohne Holländer angereist um den ersten Sieg der Saison zu erspielen.

 

Hierzu wurde an Pos. 6 wieder rotiert und Sascha Stemme kam zu seinem ersten Einsatz bei den 1.Herren 30. Da Sascha in der Vergangenheit bereits Oberligaerfahrung gesammelt hatte, waren keine Anzeichen von Aufregung zu spüren.

Seine aktuelle bestechende Form war der Grundstein für sein Einzel und auch späterer Doppelsieg.

Auch Lippi, Nico, Oliver, Julien und Daniel konnten die Einzel in zwei Sätzen gewinnen und sorgten bereits nach den Einzeln für den Sieg. Die anschließenden Doppel brachten 3 weiter Punkte und somit den verdienten 9:0 Auswärtssieg.

Wie es sich für die Bullen gehört wurde nach dem Spiel noch der Teamgeist gestärkt und das ein oder andere Kaltgetränk zugeführt.

 

Nach den Ergebnissen der anderen Mannschaften wird die Situation im Kampf um den Klassenerhalt nicht einfacher. In drei Wochen kommt der TC Wachtberg nach Bliesheim. Eine Mannschaft die auch im Kampf um den Klassenerhalt mitspielt. Da ab nächste Woche die Liga in Holland beendet ist, werden wir in den letzten drei Spielen die Möglichkeit haben den Kader mit diversen Spielern zu verstärken um noch min. 2 weitere Siege zu erspielen um die Klasse zu halten.

 

Die Mannschaft würde sich über Unterstützung der Clubmitglieder und Unterstützer am 11.06.2017 auf eigener Anlage freuen.

11.06.2017 - Herren 30 gewinnen mit 5:4 gegen den TC Wachtberg

Bei heißen sommerlichen Temperaturen gewinnen die Bulls das wichtige Spiel gegen den TC Wachtberg mit 5:4.

 

Da die Saison in Holland beendet ist, wurde das Team durch Remko und Maarten verstärkt, was an diesem Tag auch bitter nötig war. Von Beginn an sah es gut aus für die Bulls. Daniel und Maarten hatten keinerlei Probleme mit Ihren Gegnern und sorgten mit zwei glatten Siegen für einen 2:0 Start. Nur Capitano Lippi hatte wieder einmal nicht seinen besten Tag erwischt und musste sich in zwei Sätzen geschlagen geben.

 

In der 2. Runde sorgten Remko und Oliver ebenfalls mit glatten 2-Satz Siegen für eine 4:1 Führung. Somit hatte Julien die Möglichkeit die Partie nach den Einzeln zu Gunsten der Bulls zu entscheiden. Nach langem Kampf musste er sich unserem ehemaligen Mannschaftskollegen Steffen Glauer in 3. Sätzen geschlagen geben. Somit musste die Entscheidung in den Doppeln fallen.

 

Da Julien aufgrund des Einzels etwas müde war, kam Nico ins Team. Nach kurzer Beratung war die Doppelaufstellung fix und es konnte begonnen werden. Oliver und Maarten(Doppel 3) sorgten mit einem glatten Sieg für den wichtigen 5. Punkt. Da war es zu verschmerzen, das die beiden anderen Doppel jeweils im 3. Satz verloren wurden. 

 

Auch nach dem 2. Sieg bleibt der Kampf um den Klassenerhalt weiter spannend, da auch die Teams im Tabellenkeller weiter punkten.

 

In 2 Wochen kommt RW Köln nach Bliesheim. Wir freuen uns auf eine Wiedersehn mit alten Bekannten. Auch hier wird die Mannschaft wieder mit einer starken Truppe auflaufen um einen hoffentlich weiteren Sieg zu erspielen.

 

Ein besonderer Dank an Maarten und Remko die sich trotz hoher Belastung der letzten Tag und wenig Schlaf auf den Weg nach Bliesheim gemacht haben.

25.06.2017 - Herren 30 gewinnen gegen RW Köln mit 7:2

Am vorletzten Spieltag erspielten sich die Bulls den 3.Sieg in Folge und schlagen RW Köln mit 7:2.

 

Nach der ersten Runde stand es 2:1. Mit einem glatten 2-Satz Sieg von Oliver begann der Tag erfreulich. Leider hatte Capitano Lippi wieder einmal einen rabenschwarzen Tag. Mit 1:6/0:6 gab er keinerlei Gegenwehr und lieferte RW Köln den ersten Punkt. Umso besser das Julian in einem engen Matsch wieder einmal im 3. Satz mit 19 zu 17 den 2. Punkt verbuchte.

 

Remko und Maarten punkteten ebenfalls für die Bullen und sorgten für eine 4:1 Führung. Leider konnte Nico nicht an die Form aus den Turnieren der letzten Wochen anknüpfen und verlor sein Einzel in 2 Sätzen. Mit 4:2 ging es in die Doppel.

Hier gab es fast keine Gegenwehr von RW Köln. Alle 3 Doppel wurden glatt in 2 Sätzen gewonnen und machten den 7:2 Erfolg perfekt.

 

Auch nach diesem Sieg ist der Klassenerhalt immer noch nicht gesichert, da alle Teams sich untereinander die Punkte nehmen. Sollte das letzte Spiel in Weiden nicht gewonnen werden und gleichzeitig die Konkurrenz gewinnen ist der Abstieg immer noch möglich. Daher wird die Mannschaft am letzten Spieltag wieder eine schlagkräftige Truppe nach Weiden schicken.

 

Die Mannschaft möchte sich bei allen Zuschauern, Sponsoren und Freunden für die tolle Unterstützung bedanken.

09.07.2017 - Herren 30 gewinnen gegen den TC Weiden mit 5:1 und halten die Oberliga

Am letzten Spieltag wurde es nochmal spannend im Kampf um den Klassenerhalt. Denn bei einer Niederlage in Weiden bei gleichzeitigen Siegen von Bergheim und Wachtberg hätten die Bullen den Gang in die 1.Verbandsliga antreten müssen.

 

Aber an diesem Tag konnte die Mannschaft mit Rückenwind aus den 3 letzten Siegen einen wichtigen Big Point landen. Begünstigt durch die schwächere Aufstellung von Weiden, war die Partie nach den Einzeln bereits entschieden. Lippi, Oliver und Daniel mussten in der 1.Runde ran. Nach 45 Minuten hatte Oliver das Einzel glatt in 2 Sätzen gewonnen. Da kämpfte Daniel noch im 1. Satz und Lippi lag zu dieser Zeit bereits einen Satz + Break hinten. Umso besser das am Ende Daniel sein Spiel zwar knapp aber dennoch in 2 Sätzen gewinnen konnte und Lippi seinen Einzelpunkt abgeben musste.

Zwischenstand 2:1.

 

In der 2. Runde spielten Remko, Nico und Maarten.

 

Jetzt wo die Saison zu Ende geht, findet Nico in die Spur und konnte sein Einzel deutlich gewinnen. Zur gleichen Zeit machte Remko mit seinem Gegner kurzen Prozess und brachte die Bullen mit 4:1 in Führung. Aufgrund des langen Einzel von Daniel, war Maarten der Letzte Spieler der auf dem Platz stand. In seiner gewohnten ruhiges Art, lies er seinem Gegner nicht den Hauch einer Chance und sicherte mit dem 5. Punkt gleichzeitig den Sieg für die Bullen.

 

Somit war der Klassenerhalt gesichert, egal wie die Partien unserer Mitkonkurrenten ausgehen würden. Auf die Austragung der Doppel wurde verzichtet um das Leckere Essen zu genießen. Wie es sich für die Bullen gehört wurde die Nacht zum Tag gemacht und einige Liter Bier und Schnaps zugeführt. Hier nochmal einen Danke an Nico vom Haus Germania der uns bestens bewirtet hat.

 

Fazit: Ende gut Alles gut!

 

So und nicht anders muss man es sagen. Mit 3 Niederlagen gestartet hat die Mannschaft am Ende in die Spur gefunden und mit 4 Siegen in Folge  die Kurve bekommen. Auch durch die Unterstützung unsere langjährigen Mitspieler Remko, Marteijn und Maarten aus Holland.

 

Die Planungen für das nächste Jahr haben begonnen, damit bereits am Anfang der Saison eine schlagkräftige Truppe an den Start gehen kann.

 

Auch im Winter werden die Bullen erstmalig in der Oberliga an den Start gehen und hoffen hier auch durch die Unterstützung unserer Holländer eine Gute Saison zu spielen.

 

An dieser Stelle möchten Wir uns bei unseren Sponsoren: TC RW Bliesheim, Haus Germania, Adidas, Center Sport, Peter Stöpp, Umzugsservice Lippok für die Unterstützung in dieser Saison bedanken. Ebenso an unsere Fans, Freunde, Spielerfrauen und Unterstützer die uns bei den Medenspielen bestens unterstützt haben.

 

Autor: Oliver Reker

29.04.2018 - 1. Herren 30 gewinnen kampflos gegen den TK BW Aachen

Passieren kann im Sport immer viel.

 

Das aber ein Regionalligaabsteiger am ersten Spieltag in der Oberliga gar nicht erst antritt, kommt wohl nicht so häufig vor. Mit solch einer Hiobsbotschaft hat die Mannschaft nicht gerechnet.

 

Somit waren die ersten Punkte kampflos auf dem Konto verbucht, was im Kampf um den Klassenerhalt der Mannschaft sicher helfen wird.

 

Am kommenden Sonntag geht es zum Aufsteiger nach BW Jülich.

 

Autor: Oliver Reker

06.05.2018 - 1. Herren 30 unterliegen beim BW Jülich mit 1:8

Kein Beinbruch, aber mit besserer Aufstellung wäre mehr drin gewesen !

Meldungen für die 1. Herren 30   Mannschaft beim Tennisclub / Tennisverein Erftstadt Bliesheim Heimfoto

Bereits vor dem Spieltag gab es Probleme 6 Spieler auf den Platz zu stellen. Aufgrund von Krankheit und Berufsbedingten Absagen war die Spielerdecke recht dünn. Als um 02:30 Uhr in der Nacht die Absage aufgrund einer Magen-Darm Erkrankung von Sebastian Friedl ankam, war die Mannschaft nicht mehr in der Lage einen sechsten Spieler zu organisieren.

 

Somit musste die Reise nach Jülich mit nur 5 Spielern erfolgen. Auch Sascha Stemme war aufgrund von Erkältung nicht wirklich spielfähig. Jülich bot an diesem Tag auch noch die beste Mannschaft auf, womit die Chancen auf einen Sieg eher gegen Null tendierten. In der ersten Runde mussten Daniel, Christian und Sascha auf die Plätze.

 

Sascha war an diesem Tage aufgrund der Erkältung ohne jegliche Chance und verlor das Einzel recht deutlich mit 1:6 und 0:6. Daniel konnte das Spiel zeitweise offen gestalten. Aufgrund von zu wenig Training fehlte in den wichtigen  Situationen die Sicherheit und auch Konzentration. Die Folge war eine 3:6 und 3:6 Niederlage. Christian hatte einen starken Auftritt und musste sich seinem holländischen Gegner knapp in zwei Sätzen mit 5:7 und 3:6  geschlagen geben.

Meldungen für die 1. Herren 30   Mannschaft beim Tennisclub / Tennisverein Erftstadt Bliesheim Heimfoto

Als Michael an Pos. 3 sein Spiel ohne jegliche Chance mit 0:6 und 0:6 verlor war die Niederlage bereits besiegelt. Somit musste Capitano Oliver den Ehrenpunkt erspielen, um nicht mit 0:9 nach Hause zu fahren. Durch die Doppelbelastung 1. Herren 40 am Samstag und 1. Herren 30 am Sonntag waren die Beine und Muskeln noch recht schwer. Ebenfalls gegen einen holländischen Spitzenspieler konnte er sich bei sommerlichen Temperaturen mit 6:3 und 6:3 durchsetzen und den Ehrenpunkt erspielen.

 

Auf die Austragung der Doppel wurde aufgrund von Verletzungen verzichtet, womit die 1:8 Niederlage feststand.

 

Nach dem gemeinsamen Essen ging es noch kurz in den Club um das Abschlussbier zu trinken.

 

Fazit: Die Niederlage ist kein Beinbruch, obwohl mit besserer Aufstellung auch mehr drin gewesen wäre. 

 

Am 20.05.2018 muss die Mannschaft zum schweren Auswärtsspiel nach Rot-Weiss Köln um Punkte für den Klassenerhalt zu sammeln. Wir hoffen das alle Verletzen und die Wahlspieler für die schweren nächsten Wochen zur Verfügung stehen um das Ziel Klassenerhalt zu erreichen.

 

Autor: Oliver Reker

20.05.2018 -  Paukenschlag in Rot-Weiss Köln - Unerwartet Sieg der 1. Herren 30

Was für ein Spieltag am Pfingstwochenende. 

 

Leider kam es kurz vorm Spieltag wieder zu beruflichen und krankheits-bedingten Absagen. Ein Dank an Dennis Hünseler der sich kurzfristig zur Verfügung gestellt hat um mit 6. Spielern nach Köln zu fahren. Somit standen die Vorzeichen wieder einmal nicht gut. Aber auch die Kölner hatten kurzfristige Absagen zu beklagen.

 

Nach freundschaftlicher Begrüßung konnte das Spiel bei sommerlichen Temperaturen auf der wunderschönen Anlage in Köln um 09.00 Uhr beginnen.

 

Daniel und Dennis konnten die Einzel trotz guter Leistung nicht gewinnen und mussten sich jeweils in 2 Sätzen geschlagen geben.

 

Anders dagegen Christian an Position zwei. Er bestätigte seine gute Form aus den Vorwochen und sorgte mit einem 2-Satzsieg für den ersten Punkt.

 

In der zweiten Runde fand Sascha zu keiner Zeit ins Spiel und gab das Einzel deutlich in zwei Sätzen ab. Zur gleichen Zeit spielten noch Daniel und Oliver an den Positionen 1. und 3.. Beide konnten nach starker Leistung die Einzel in jeweils zwei Sätzen gewinnen  und somit für den 3:3 Ausgleich sorgen.

 

Hiermit hatte zu diesem Zeitpunkt keiner gerechnet. Nun musste die richtige Aufstellung fürs Doppel her. Nach kurzem Gespräch war klar, das Oliver/ Daniel im ersten Doppel und Christian/ Daniel im zweiten Doppel die zwei fehlenden Punkte sichern sollte.

Meldungen für die 1. Herren 30   Mannschaft beim Tennisclub / Tennisverein Erftstadt Bliesheim Heimfoto
Meldungen für die 1. Herren 30   Mannschaft beim Tennisclub / Tennisverein Erftstadt Bliesheim Heimfoto

Sascha und Dennis hatten keinerlei Möglichkeit das dritte Doppel zu gewinnen und mussten sich glatt in zwei Sätzen geschlagen. Oliver und Daniel sorgten mit einem schnellen 2.Satzsieg für den 4:4 Ausgleich. Nun musste das zweite Doppel die Entscheidung bringen.

 

Nach verlorenem ersten Satz(6:7) und zwischenzeitlichen 1:4 kämpften sich beide zurück ins Spiel und wehrten im Tie-Break des zweiten Satzes 2 Matchbälle ab um dann den Champions-Tie-Break mit 10:6 zu gewinnen.

 

Die Freude war riesig, da keiner auch nur ansatzweise mit diesem Ergebnis gerechnet hatte. 

 

Nach sehr guten Essen und einigen Kaltgetränken, wurde der Sieg im kleinen Kreis im Clubhaus noch etwas gefeiert.

 

Fazit: Mit etwas Glück und viel Willen konnte der 2. Sieg erkämpft werden.  Wir hoffen das unsere Kranken in den nächsten Spielen wieder zur Verfügung stehen und den Kader verstärken.

 

Nächstes Spiel ist am 17.06.2018 gegen Bensberg.

 

Autor: Oliver Reker

Tennisclub Tennisverein Erftstadt

TCB-Web V.2.01 - copyright © 2018 Tennisclub Rot-Weiß Bliesheim e.V. 1976

Tennisclub Rot-Weiß Bliesheim - die Top Adresse für Tennissport in Erftstadt. Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können verwenden wir Cookies. Gemäß der EU Cookie Richtlinie müssen wir dein Einverständnis einholen und durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhältst du in unserer Datenschutzerklärung.